Coldmirror Harry Potter Synchronisationen

Die Coldmirror Synchros sind Neusynchronisationen der Harry-Potter-Filme von Coldmirror. Coldmirror spricht bis auf einige Ausnahmen fast alle Rollen der Synchros.

Die Filme wurden nicht zwingend durchgängig neuvertont, einzelne Szenen wurden ausgelassen, umgeschnitten oder durch eingebundene Bilder oder Videosequenzen ersetzt. Coldmirrors Synchronisationsstil lässt die Protagonisten der Filme tabuisierte Themen ansprechen und Anspielungen aus der Pop- und Internetkultur aufgreifen. Sie setzt Vulgärsprache und Fäkalsprache ein, deutet viele Szenen der Filme völlig neu und entstellt deren ursprünglichen Sinn.

Anschauen oder herunterladen

Alle Synchros sind Full HD Remastered und mit Untertiteln ausgestattet. Klicke einfach auf den jeweiligen Titel, um den Film im Browser zu streamen. Falls du die Filme herunterladen möchtest, musst du bei der Schaltfläche des Videoplayers (unten rechts) auf das Download-Symbol klicken.

# Titel Veröffentlicht Spieldauer Auflösung Dateigröße
1 Harry Potter und ein Stein November 2006 - ? 1:24:26 1920 × 1080 1,48 GB
2 Harry Potter und der geheime Pornokeller Januar 2007 - April 2008 1:35:45 1920 × 1080 813 MB
3 Harry Potter und der Plastikpokal Juni 2008 - Juli 2010 1:06:55 1920 × 1080 1,01 GB
Über die Synchros

An Bekanntheit gewann der YouTube-Kanal von Coldmirror zunächst durch die Neusynchronisationen der Harry-Potter-Filme. Ab Herbst 2006 synchronisierte Coldmirror folgende Filme neu und lud sie auf YouTube hoch:

  • Harry Potter und der Stein der Weisen (Harry Potter und ein Stein)
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Harry Potter und der geheime Pornokeller)
  • Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter und der Plastikpokal)

Im November 2008 wurde der Coldmirror-Kanal von YouTube zeitweise deaktiviert, da der Rechteinhaber an den Harry-Potter-Filmen, Warner Bros., in den Parodien mögliche Urheberrechtsverletzungen sah. Nach Angaben von YouTube Deutschland war die Deaktivierung jedoch ein Systemfehler, denn es hätte lediglich zu einer Verwarnung wegen Verletzung von Urheberrechten kommen sollen. Nach der Reaktivierung ihres Kanals musste Coldmirror aufgrund der Androhung einer permanenten Sperre alle Neusynchronisationen löschen, da diese fremdes Videomaterial enthielten.

Bisher wurden die Synchros immer wieder von etlichen Nutzern auf YouTube sowie anderen Videoportalen neu hochgeladen und somit konnte man die Parodien jederzeit online anschauen. Es gab sogar Nutzer, die sich die Mühe gemacht haben, Full-HD Versionen der Synchros zu erstellen (bspw. WiWa).

Jedoch wird es uns mit der Zeit immer schwerer gemacht, die Meisterwerke anzuschauen und zu verbreiten. Vor allem aufgrund von dem neu eingeführtem Uploadfilter (Artikel 13/17), ist es faktisch unmöglich geworden, so ein Material auf YouTube hochzuladen. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, es hier, auf meiner unabhängigen Seite zu veröffentlichen.

Kontakt